Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

AIOS BI-Modul: Wirtschaftlichkeitsbetrachtung (WiBe)

WiBe - Wirtschaftlichkeitsbetrachtung mit dem standardisierten BI-Modul von AIOS
Das WiBe-Modul basiert auf dem WiBe 5.0-Konzept des Beauftragten der Bundesregierung für Informationstechnik und unterstützt Organisationen der öffentlichen Verwaltung bei der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung geplanter IT-Investitionen nach den neuesten Standards und Methoden.

Auf Basis der BI-Software unseres Systempartners BOARD hat AIOS Solutions eine entsprechende Stand-Alone Lösung speziell für die öffentliche Verwaltung mit bereits hinterlegtem Standardkriterienkatalog für eine schnelle und formal korrekte Umsetzung entwickelt. Die Entwicklung des WiBe-Moduls profitierte von den Erfahrungen, welche AIOS in zahlreichen Projekten zu Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen für öffentliche Institutionen gesammelt hat.

Einsatzbereiche

Das WiBe-Modul richtet sich an Städte und Kommunen sowie Landes- und Bundesbehörden, die im Rahmen von IT-Investititonsvorhaben aller Art Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen vornehmen müssen. Stammdaten werden direkt im WiBe-Modul, einer Stand-alone Lösung, eingepflegt. Der Standardkriterienkatalog für die öffentliche Hand ist im Modul bereits hinterlegt.

Standard: WiBe 5.0

Das Modul basiert auf den im WiBe 5.0-Konzept definierten neuesten Anforderungen an die Kosten- und Nutzenanalyse für IT-Investitionen im öffentlichen Bereich. Selbstverständlich sind klassisch die beiden Betrachtungsebenen nach Kapitalwertmethode und Nutzenanalyse integriert. Die benötigten Berichtsansichten sind standardmäßig eingerichtet und hinterlegt.

Flexibel & verständlich

Die einfache Bedienung und die Verständlichkeit des WiBe-Moduls standen bei seiner Entwicklung im Vordergrund. Darüber hinaus wurde besonderer Wert auf eine hohe Flexibilität bei der Vergleichbarkeit von alternativen Versionen von Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen gelegt. Diese können im Modul direkt nebeneinander angezeigt und einfach verglichen werden.